Angebot für Schul­gemeinden

 

Integrative Sonderschulungen

Alle Kinder und Jugendlichen mit Sonderschulbedarf haben Anspruch auf die entsprechende sonderpädagogische Unterstützung und Begleitung.
Wird eine Integrative Sonderschulung (InS) von der Fachstelle anerkannt, begleiten Fachpersonen aus den Sonderschulen das jeweilige Klassenteam vor Ort.

 

Diese Begleitung und Beratung beinhaltet folgende Leistungen:

  • Unterrichtsbesuche und Beratungsgespräche vor Ort
  • Spezifisches Knowhow bei kognitiver Beeinträchtigung, Trisomie21, Autismus, AD(H)S, Diagnostik
  • Beratung bei der Erstellung des Förderplans und des Förderberichts
  • bei Bedarf Teilnahme an Standortgesprächen
  • Vernetzung mit Fachstellen oder Sonderschule betr. Materialien, Apps, etc.
  • Beratung in Krisensituationen, Aufzeigen von Möglichkeiten, Förderung der interdisziplinären Vorgehensweise, bzw. Einbezug von Schulleitung, Schulaufsicht, SPL und Fachstelle Sonderschulung

Für Anfragen wenden Sie sich an
Barbara Schwarzenbach, Gesamtleitung HPZ, 071 466 74 43 oder E-Mail

 

 

Therapiestelle Psychomotorik

Wir führen eine Therapiestelle Psychomotorik für Schulgemeinden aus der Region. Zwei erfahrene Psychomotorik-Therapeutinnen und der grosszügig eingerichtete Psychomotorikraum bieten dafür optimale Rahmenbedingungen.
Therapiestunden können am Mittwoch, am Freitagnachmittag und an einzelnen Wochentagen nach Schulschluss angeboten werden.

Für Anfragen wenden Sie sich an
Claudia Lüthi, Bereichsleitung Therapie, 071 466 74 74 oder E-Mail